BIO

Die Eleganz seiner Virtuosität, die Art und Weise, mit der er sich nach einer ausgiebigen Auseinandersetzung an ein Werk nähert und die Leidenschaft seiner Interpretation machen Jonathon Mesonero zu einem herausragenden Geiger.

Die Solisten-Karriere von Jonathan ist eindeutig international ausgerichtet. Dabei verbindet er Interpretationen von klassischen Werken mit seinem Interesse für die zeitgenössische Musik. Auftritte auf Musikfestivals in Spanien, Deutschland, Frankreich, in der Schweiz, Italien und Portugal und Konzerte in Sälen wie der Philharmonie  oder dem Konzerthaus von Berlin, der  Tonhalle in Düsseldorf, dem Auditorio Nacional von Madrid, dem Palais des Beaux-Arts in Brüssel, dem Kursaal von San Sebastián oder dem Palacio Euskalduna in Bilbao unterstreichen die herausragende Präsenz von Jonathan im musikalischen Panorama unserer Zeit.

Im Einklang mit seiner ganzheitlichen Herangehensweise an die Musik verbindet Jonathan Mesonero seine Facette als Solist mit der eines Interpreten von Kammermusik. Er hat mit den Quartetten Artemis, Casals, Orpheus und Iturriaga sowie mit Natalia Prischepenko, Hartmut Rohde, Andoni Mercero, Heime Müller und Mitgliedern der Berliner Philharmoniker gearbeitet. Darüber hinaus führt er Kammermusik-Ensemble an, wie z.B. das ArTrio Berlin, mit dem er den Ersten Preis beim Kammermusik-Wettbewerb Mirabent i Magrans gewann.

Die auβerordentliche Qualität seiner Interpretationen sieht sich bestätigt in der Verleihung zahlreicher Preise. Im Alter von nur 15 Jahren wurde er Preisträger des Violin-Wettbewerbs von Gipuzkoa. Des Weiteren wurde er von Einrichtungen wie der Fundación Nicanor Zabaleta, der Humboldt-Wardwell-Stiftung, des Vereins „Artistas Intérpretes o Ejecutantes“ (AIE), der Provinzverwaltung von Gipuzkoa und der Fundación Kutxa ausgezeichnet. Er ist darüber hinaus Preisträger der Jeunesses Musicales Deutschland (DAAD).

Jonathan Mesonero ist zusammen mit Musikern wie Frank Peter Zimmermann, Ivry Gitlis, Gautier Capuçon, Julian Steckel, Natalia Prischepenko und Joaquín Achúcarro aufgetreten und wird als Gastviolinist von Orchestern wie dem Konzerthausorchester Berlin, dem Orquesta Nacional de España, dem Orquesta Sinfónica de Galicia oder dem Sinfónica de Euskadi eingeladen.

Jonathan hat Einspielungen für Radio Nacional de España, Radio Catalunya und EiTB vorgenommen.

Er hat seine Ausbildung an anerkannten europäischen Einrichtungen absolviert. Sein Studium an der Musikhochschule des Baskenlandes (Musikene) bei Keiko Wataya hat er mit Bestnote abgeschlossen. An der Universität der Künste von Berlin (UdK) studierte er bei von Latica Honda-Rosenberg. Er schloss sein Studium mit einem Master in Interpretation an der UdK Berlin unter der Leitung von Irene Wilhelmi ab. Jonathan zählt zu den herausragenden Schülern von Raffaela Acella und hat seine Kenntnisse und Fähigkeiten bei Musikern wie Krzysztof Wegrzyn, Pavel Vernikow, Yayoi Toda oder Alexander Brusilowsky erweitert.

Jonathan spielt eine italienische Violine von Roberto Regazzi aus dem Jahre  2009, welche speziell für ihn gebaut und ihm gewidmet wurde.

Read +

Jonathan stellt nicht nur außergewöhnliche Fähigkeiten als Musiker und Geiger unter Beweis, sondern er zeigt auch eine große Reife. Seine Hingabe und sein Engagement lassen ihn zu einem Wert für die Musikwelt werden

– Raffaela Acella

Konzerte

  • 8 Januar 2015

    Berlin, Deutschland

    Hardenbergstraße, Konzertsaalmit Andrei Ionita, Yi-Te Yang, Alexandra PaladiWerke von Hans-Joachim-Koellreuter
  • 5 Februar 2015

    Berlín, Deutschland

    Universität der Künste Berlin (UdK)Johann Sebastian Bach, Partita D-moll Für Violine Solo BWV 1004
  • 6 Februar 2015

    Berlin, Deutschland

    Berliner PhilharmonieSebastian Studnitzky, Memento - Orchestral experience
  • 12 Februar 2015

    Berlin, Deutschland

    Hardenbergstraße, KonzertsaalLive-Aufzeichnung für Deutschland Radio KulturAndreas Spering, Dirigent
  • 18 März 2015

    Berlin, Deutschland

    Gedächtniskirche Kirsche BerlinConcertino en UdK KammerorchesterGeorge Bizet, Sinfonie in C Major
    Felix Mendelssohn, Concerto für Violine und Orchester
  • 23 April 2015

    Berlin, Deutschland

    Landesvertretung Schleswig-HolsteinSebastian Studnitzky, Memento - Experiencia orquestal
  • 30 April 2015

    Berlin,Deutschland

    Universität der Künste Berlin (UdK)Tomoko Sawano, pianoJohann Sebastian Bach, Ciaccona für Solo Violine in D minor BWV.1004
    Richard Strauss, Sonate für Violine und Klavier Op. 18
  • 9 Mai 2015

    Berlin, Deutschland

    XJAZZ FestivalSebastian Studnitzky Memento - Orchestral experience
  • 15 Mai 2015

    Berlin, Deutschland

    Universität der Künste Berlin (UdK)Tomoko Sawano, KlavierRichard Strauss, Sonate für Violine und Klavier Op. 18
  • 9 Juni 2015

    Berlin, Deutschland

    Universität der Künste Berlin (UdK)Tomoko Sawano, KlavierJohann Sebastian Bach, Ciaccona für Solo Violine in D minor BWV.1004
    Richard Strauss, Sonate für Violine und Klavier Op. 18
    Pablo de Sarasate, Carmen-Fantasie für Violine und Klavier
  • 30 Juni 2015

    Berlin, Deutschland

    Universität der Künste Berlin (UdK)Johann Sebastian Bach, Partita n.2 für Violine Solo in D minor BWV. 1004
    Ludwig van Beethoven, Concerto für Violine und Orchester in D Major Op. 61
    Niccolò Paganini, Capriccio n. 21
  • 9 Juli 2015

    Berlin, Deutschland

    Universität der Künste Berlín (UdK)Johann Sebastian Bach, Partita n.2 für Violine Solo in D minor BWV. 1004
    Ludwig van Beethoven, Concerto für Violine und Orchester in D Major Op. 61
    Niccolò Paganini, Capriccio n. 21
  • 23 Juli 2015

    Alella, Barcelona, Spanien

    Sant Feliu de Alella KircheMúsics en ResidènciaJohannes Brahms, Trio n.1 in B Major, Op. 8
    Ludwig van Beethoven, Septett in E-Flat Major, op. 20

    Mehr
  • 24 Juli 2015

    Alella, Barcelona, Spanien

    Can LleonartMúsics en Residència
    Mehr
  • 25 Juli 2015

    Alella, Barcelona, Spanien

    Sant Feliu de Alella KircheMúsics en ResidènciaErnst Chausson, Chanson perpétuelle Op. 37
    Krysztof Penderecki, Sextett
    Antonin Dvorak, Klavier Quintett n.2 in A Major Op. 81

    Mehr
  • 29 August 2015

    Irun, Spanien

    Quincena Musical de San SebastiánOrchester: Kamerata OiassoEduard Toldrá, Vistas al mar
    José María Usandizaga, Souvenir für Violine und Kammerorchester
    Carlos Guastavino, Tres cantinelas argentinas y romance colastiné
    Astor Piazzolla, Estaciones porteñas (arr. Desyatnikov)
    Alberto Williams, Primera suite arg

    Mehr
  • 4 Oktober 2015

    Pirmasens, Deutschland

    Festhalle PrimasensEuroclassic Festival Orchestra, Julian SteckelFelix Mendelssohn, Sinfonie n.12 in G minor
    Christian Philip Emmanuel Bach, Cellokonzert in A Major
    Piotr Ilich Tchaikovsky, Souvenir de Florence

    Mehr
  • 9 Januar 2016

    Irun, Spanien

    Centro Cultural AmaiaOrquesta Sinfónica Taupadak, Iker Sánchez, DirigentPablo de Sarasate, Carmen-Fantasie op. 25 für Violine und Orchetster
  • 29 Januar 2016

    Donostia-San Sebastián, Spanien

    Teatro Principal von San SebastiánStreichorchester mit Gordan Nikolic, concertino.Franz von Biber, La Battaglia
    Wolfgang Amadeus Mozart, Divertimento F-dur Kv. 138
    Arthur Honegger, Sinfonie N. 2 für Streichorchester und Trompete ad libitum
  • 31 Januar 2016

    Valladolid, Spanien

    Museo Casa de CervantesJonathan Mesonero, Violine
    Mercedes Medina, Klavier
    Werke von Schubert, Debussy, Aita Donostia und Sarasate
  • 7 Mai 2016

    Madrid, Spanien

    Ateneo de MadridDuo Sonus Unda
    Raffaela Acella, violín
    Esther Barandiaran, piano
    Bohuslav Martinu, Sonatine für 2 Violinen und Klavier H 213
    Sergei Prokofiev, Sonate für 2 Violinen in C-Dur Op. 56
    Dimitri Shostakovich, 5 Stücke für 2 Geigen und Klavier
    Moritz Moszkowski, Suite für 2 Geifen und Klavier
  • 12 November 2016

    Barcelona, Spanien

    Museo Europeo de Arte ModernoDuo Sonus Unda
    Raffaela Acella, Violine
    Esther Barandiaran, Klavier
    Bohuslav Martinu, Sonate für zwei Violinen und Klavier h. 213
    Dimitri Shostakovich, 5 Stücke für zwei Violinen und Klavier
    Moritz Moszkowski, Suite für zwei Violinen und Klavier

    Mehr
  • 18 November 2016

    San Sebastián, Spanien

    Centro Cultural AieteMit Mercedes Medina, KlavierFranz Schubert, Sonata Op.137 n.1 für Violine und Klavier
    Franz Elgar, Salut d'amour Op.12
    Johannes Brahms, Scherzo für Violine und Klavier
    Gabriel Fauré, Après un rêve
    Béla Bartók, Rumänische Volkstänzen
    Claude Debussy, La fille aux cheveux de lin

    Mehr
  • 8 Januar 2017

    Leon, Spanien

    Euterpe Konzertsaal LeónJonathan Mesonero, Violine
    Mercedes Medina, Klavier
    Franz Schubert, Sonata Op.137 n.1 für Violine und Klavier
    Franz Elgar, Salut d'amour Op.12
    Johannes Brahms, Scherzo für Violine und Klavier
    Gabriel Fauré, Après un rêve
    Béla Bartók, Rumänische Volkstänzen
    Claude Debussy, La fille aux cheveux de lin

    Mehr
  • 27 Januar 2017

    Bilbao, Spanien

    Teatro ArriagaLos esclavos felicesBilbao Sinfonietta QuartettJuan Crisóstomo Arriaga, Streichquartett n. 1 in d mollTickets
  • 6 März 2017

    Sevilla, Spanien

    Espacio TurinaTURINAentreFESTIVALESNicolas Dautricourt, violine
  • 22 April 2017

    Madrid, Spanien

    Toccata en AJonathan Mesonero, Violine
    Mercedes Medina, Klavier
    Franz Schubert, Sonata Op.137 n.1 für Violine und Klavier
    Franz Elgar, Salut d'amour Op.12
    Johannes Brahms, Scherzo für Violine und Klavier
    Gabriel Fauré, Après un rêve
    Béla Bartók, Rumänische Volkstänzen
    Claude Debussy, La fille aux cheveux de lin

    Mehr
  • 30 April 2017

    Madrid, Spanien

    Casa de GranadaJonathan Mesonero, Violine
    Mercedes Medina, Klavier
    Franz Schubert, Sonata Op.137 n.1 für Violine und Klavier
    Franz Elgar, Salut d'amour Op.12
    Johannes Brahms, Scherzo für Violine und Klavier
    Gabriel Fauré, Après un rêve
    Béla Bartók, Rumänische Volkstänzen
    Claude Debussy, La fille aux cheveux de lin
  • 15 Juli 2017

    Torremocha del Jarama, Madrid

    San Pedro Apóstol Kirche, 19.30 UhrClásicos en veranoSolo RezitalJ.S. Bach - Chaconne
    E. Bloch - Suite für Violin solo nr. 1
    I. Stravinsky - Elegie
    F. Kreisler - Recitativo und Scherz
    J. Corigliano - Die rote Violine
    Tickets
  • 16 Juli 2017

    Madrid

    Club Matador, 12.30 UhrJonathan Mesonero, ViolineJ.S. Bach - Chaconne
    E. Bloch - Suite für Violin solo nr. 1
    I. Stravinsky - Elegie
    F. Kreisler - Recitativo und Scherz
    J. Corigliano - Die rote Violine
  • 22 Juli 2017

    Aoslos

    San Isidro Kirche, 20.00 UhrClásicos en veranoSolo RezitalJ.S. Bach - Chaconne
    E. Bloch - Suite für Violine nr. 1
    I. Stravinsky - Elegie
    F. Kreisler - Recitativo und Scherzo
    J. Corigliano - Die rote Violine
    Tickets
  • 1 September 2017

    Madrid

    Fundación Olivar de CatillejoNoches en el OlivarJonathan Mesonero, Violine
    Mercedes Medina, Klavier
  • 10 September 2017

    Madrid

    Club Matador, 12.30 UhrJonathan Mesonero, Violine
    Abel Nafee, Bratsche
    Duos für Violine und Bratsche; J.S. Bach, W.A. Mozart, F. Schubert und B. Bartok
  • 10 Oktober 2017

    Barcelona

    Academia de Bellas Artes de Sant Jordi, 20.00 UhrJonathan Mesonero, Violine
    Mercedes Medina, Klavier
  • 19 November 2017

    Oñate, Spanien

    Jonathan Mesonero, Violine
    Mercedes Medina, Klavier
  • 30 November 2017

    Madrid, Spanien

    Archäologisches Nationalmuseum von SpanienMusaEJonathan Mesonero, ViolineJ.S. Bach, F. Geminiani, E. Bloch, F. Kreisler, J. Corigliano
    Mehr

Jonathan Mesonero ist ein sehr sensibler Musiker, der mit analytischem Anspruch und Leidenschaft an den Musiktext herangeht

– Irene Wihelmi

Videos

  • "Der baskische Fernsehsender Eitb hat im Rahmen der Musikwochen von San Sebastian ein kurzes und informelles Interview mit mir geführt, in dem wir über mein Solokonzert im Rahmen der Musikwochen, meine Ausbildung und meine Karriere als Musiker sprachen. Das Interview wurde an einem der bedeutendsten Orte des Festivals, dem Kursaal von San Sebastian geführt. Als Vorgeschmack auf mein Konzert spielte ich ein paar Takte der Rapsodie für Violine und Klavier „Tsigane“ von Maurice Ravel. Zweifelsohne eine schöne Erinnerung.

  • "Als Solist mit der Kamerata Oiasso aufzutreten war für mich eine einmalige Erfahrung. Ich danke dem Orchester für die Einladung, mit ihm zusammen ein nicht ganz gewöhnliches Repertoire spielen zu dürfen. Für dieses Konzert hatten wir die „Estaciones porteñas“ von Astor Piazzolla und das selten gespielte „Souvenir für Violine und Orchester“ von José María Usandizaga ausgewählt. Dieses Konzert hat für groβe Aufmerksamkeit in den Medien gesorgt. Ich habe Interviews gegeben und es wurden Werbespots gedreht. Hier können Sie einige der Videos zu diesem Konzert sehen:

  • "Kleines Video von das Konzert in Madrid letztes Mai. Ich habe mich nochmals sehr gefreut mit Freunde zu spielen!

  • "

Gallerie

KONTAKT

Über folgende E-mail-Adresse können Sie sich mit Jonathan Mesonero in Verbindung setzen:
Pressekontakt:

Da capo al fine Imagen
Julio Alonso
Tel. +34 606500282
julio@dacapoalfine.es
www.dacapoalfine.es
logo dacapoalfine